Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Silbernes Jubiläum

„25 Jahre“ PHYSIO-Gym Praxis Minderjahn-Gabriel

 

Am 17. April 1989 eröffnete Christiane Minderjahn-Gabriel eine Krankengymnastik-Praxis in der Gökerstraße 96. Als die Räumlichkeiten zu klein wurden, entschloss sie sich, in die Zedeliusstraße umzuziehen. Trotz vieler Veränderungen auf dem Berufssektor – von denen auch die gesamte Branche betroffen war – entschloss sie sich, die Gelegenheit wahrzunehmen, um in noch umfangreichere Räumlichkeiten in die Gökerstraße 96 (Nürnberger Haus) zurückzukehren. Auf der gesamten 1.Etage wurde eine Therapiefläche geschaffen, die alle Möglichkeiten für eine moderne, umfangreiche Krankengymnastik bietet.

 

Acht große Therapieräume sowie ein großer Gruppentrainingsraum stehen als Therapiefläche zur Verfügung. Alles was die moderne Physiotherapie heute ausmacht, von krankengymnastischen Behandlungen wie Bobath für Erwachsene und manueller Therapie  bis hin zu Massagen und Lymphdrainagen,  gehört zum Leistungsspektrum der Praxis.

Bindegewebsmassagen, Fangopackungen, Heißluft und Eis,

Elektrotherapie und Ultraschall runden das Angebot ab.                                                                               Auch Haus- und Heimbesuche sind jederzeit möglich.

 

Schon seit Jahren bietet die Praxis Präventivkurse an.

 

  • Die „Fitgymnastik“ spricht all diejenigen an, die unter fachlicher Anleitung an einem Gruppentraining teilnehmen möchten. Dieses Angebot wird im Kurssystem durchgeführt und nach § 20 SGB V (Prävention) von den meisten Krankenkassen

           einmal im Jahr gefördert.

 

  • Das „Medizinische Krafttraining“ richtet sich an alle, die im Anschluss an  eine individuelle Einführung selbständig an Geräten trainieren möchten.

 

  • Der Verein „Gesundheits-Sport-Gemeinschaft“  bietet Reha-Sport bzw. Funktionstraining an.   Reha-Sport soll die Leistungsfähigkeit des Betroffenen verbessern und den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen. Grundsätzlich ist die Verordnung von Reha-Sport auf 50 Übungseinheiten innerhalb von 18 Monaten begrenzt, Funktionstraining wird für 12 Monate  verordnet. Dabei sollte aber beachtet werden: Funktionstraining und Reha-Sport sind keine Physiotherapie oder Krankengymnastik und ersetzen auch keine Einzeltherapie. Es  handelt sich um Sportgruppen, die von Fachkräften geleitet werden. 

 

Auch Wellnessbehandlungen wie z.B. Hot Stone und Fußpflege sind seit vielen Jahren Bestandteil des Angebots.

 

Das Wesentliche nun zum Schluss.

Viele Therapeuten/innen gehören schon seit etlichen Jahren zum Team.

Ständige Fortbildungen haben dazu geführt, dass die angebotenen Therapieformen von mehreren Therapeuten durchgeführt werden können.

Die Patienten haben damit die Möglichkeit „Ihre/n“ Therapeuten/in für eine individuelle Therapie zu finden um damit einen guten Erfolg zu erreichen.

Neben den Therapeuten/innen widmen sich noch drei Mitarbeiterinnen im Anmeldebereich und eine Praxishilfe um die Patienten und Kunden.

 

Ein ganz besonderer Dank gilt den Ärzten, Krankenkassen, Geschäftspartnern, treuen Patienten und den Mitarbeitern, ohne die ein jahrelanges, erfolgreiches Arbeiten nicht möglich gewesen wäre,